Zusammenlegung

Zusammenlegung


Die Zusammenlegung der Verbandsgemeinden Gerolstein, Hillesheim und Obere Kyll mit ihren drei Verwaltungen geht mit großen Schritten voran und wird ab dem 1.1.2019 Realität sein. Aus meiner Sicht ist die Fusion unter wirtschaftlich-ökonomischen Gesichtspunkten richtig und gut. Dass sich viele Menschen Sorgen machen, ein Stück ihrer Identität zu verlieren oder in einem so großen Gebilde unterzugehen, kann ich verstehen und will ich ernst nehmen. Deshalb gilt es jetzt, auch diejenigen Bürgerinnen und Bürger zu erreichen, die sich lieber für einen anderen Weg entschieden hätten. Denen möchte ich sagen, dass sich für sie im Alltag nicht viel ändern wird! In Hillesheim und Jünkerath bleiben dauerhaft Bürgerbüros erhalten, in Jünkerath zudem die Kfz-Zulassungsstelle. In Hillesheim sollen weitere Aufgaben platziert werden, dies könnte die Touristik-Geschäftsleitung oder/und die zentrale Holzvermarktung sein, dafür will ich mich gerne einsetzen.


Besonders wichtig ist, ein möglichst breitgetrages Wir-Gefühl zu finden. Ich möchte das "Wir" und den damit verbundenen Gemeinschaftssinn stärken und die Vorteile der Zusammenlegung nutzen, um unsere Heimat zukunftsfähig weiterzuentwickeln.


Dazu habe ich bereits Gespräche auf europäischer Ebene geführt, um dort Fördermittel zu nutzen, die eigens für die Stärkung der regionalen Politik verwendet werden können. Diese Umsetzung werde ich mit voller Kraft im neuen Amt angehen!


In relativ kurzer Zeit können wir besser dastehen und uns mehr leisten als es ohne die Fusion der Fall gewesen wäre. Voraussetzung ist natürlich, die Kosten im Blick zu halten und eine solide Finanzpolitik zu betreiben. Das alles können wir nur erreichen, indem wir zusammenstehen. Daher lasst uns die kommenden Jahre gemeinsam angehen!

√ Stärkung des Wir-Gefühls


√ Dauerhafte Bürgerbüros in Jünkerath und Hillesheim


√ Fördermittel nutzen, um Ungleichheiten zu  beseitigen

Kontakt


Gerald Schmitz


Aachener Straße 7 | 54576 Hillesheim


mail@geraldschmitz.de



                                                                        

Ich danke herzlich für Ihr Vertrauen, das Sie mir über 5000x zum Ausdruck gebracht haben. Leider hat es nicht gereicht. Ich bleibe Ihnen verbunden.