Schulen und Kitas

Schulen und Kitas


Getreu dem Motto „kurze Beine - kurze Wege“ bin ich dafür, dass unsere Kleinsten einen kurzen Anreiseweg zur Kita bzw. Schule haben, denn die bisherigen Strukturen haben sich bewährt!

 

Jedoch wachsen die Ansprüche an die Kindertagesstätten und Schulen von Jahr zu Jahr. Gerade um die Attraktivität und Zukunftsfähigkeit unserer Dörfer und Städte zu sichern, brauchen wir auch in Zukunft in der Nähe erreichbare Kitas und Schulen. Hierzu muss auch weiterhin die Zahl der Betreuungsplätze erhöht und die Ausbildung von Personal verstärkt werden.

 

In der Funktion als Schulträger hat die neue Verbandsgemeinde einen entscheidenden Anteil an den Rahmenbedingungen in Form von Gebäuden, Ausstattung, Betreuungsangeboten und Personal (beispielsweise im Sekretariat oder der Schulsozialarbeit). Um dieser verantwortungsvollen Aufgabe in Zukunft gerecht werden zu können, bedarf es einer guten kommunalen Finanzausstattung. Die vom Bund zur Verfügung gestellten Mittel sind ein erster Schritt, müssen aber durch vom Land zur Verfügung gestellte zusätzliche Mittel ergänzt werden. 
Hier will ich ein starker Fürsprecher für die Schulen und Kitas sein.

 

Zur Sicherung der Bildungsqualität gehört für eine ländliche Region auch der Erhalt der „Kleinen Grundschulen“. Ferner setze ich mich für den Erhalt der Schulstandorte in Jünkerath und Hillesheim ein. Nur mit guten Bildungsmöglichkeiten sind unsere Gemeinden für die Zukunft gerüstet und schaffen Anreize für junge Familien. Ich möchte, dass die Mindestschülerzahl für Grundschulen und deren Sprengel (beim Sprengel richtet sich die Zuteilung Ihrer Schule nach dem Wohnort, es gibt also keine Wahlmöglichkeit) flexibel gestalten werden und an die Lebenswirklichkeit angepasst werden kann. 


√  Kurze Beine, kurze Wege

 

√  Bestmögliche Ausstattung unserer Schulen und Kitas

 

√  Für den Erhalt der bisherigen Schullandschaft

Kontakt


Gerald Schmitz


Aachener Straße 7 | 54576 Hillesheim


mail@geraldschmitz.de



                                                                        

Ich danke herzlich für Ihr Vertrauen, das Sie mir über 5000x zum Ausdruck gebracht haben. Leider hat es nicht gereicht. Ich bleibe Ihnen verbunden.