Pflegerische Versorgung

Pflege



In unserer Verbandsgemeinde leben immer mehr ältere Menschen, die pflegebedürftig sind. Mein Ziel ist es, in Zukunft dauerhaft die Möglichkeit zu schaffen, dass ältere oder erkrankte Angehörige möglichst lang im Kreise ihrer Familien und ihres Wohnumfeldes verbleiben können.


Viele Menschen erwarten zurecht, dass vor Ort die pflegerischen Leistungen vorgehalten werden. Neben Beratung, Hilfeplanung und Pflege werden geeignete Wohnungen, barrierefreie Begegnungsmöglichkeiten, Verkehrsanbindungen und eine gut zu erreichende Nahversorgung benötigt. Hier sind auf bundesebene bereits zahlreiche Verbesserungen im Bereich der Pflege in die Wege geleitet worden: Vorallem die höheren Leistungen für Angehörige, die zu Hause die Pflege übernehmen, tragen dazu bei, dass pflegebedürftige Menschen ihren berechtigten Anspruch besser umsetzen können, in ihrer gewohnten Umgebung zu bleiben.


Die demografische Entwicklung zeigt aber, dass wir im Bereich der Pflege – allen voran auch bei den Pflegekräften – noch weitere Schritte gehen müssen. Mit der Entwicklung von Quartierskonzepten mit lokalen Netzwerken und integrierten Pflegeangeboten können Pflegebedürftige in ihrer Selbstständig- und Eigenverantwortlichkeit noch stärker unterstützt und gefördert werden. Zudem gilt es hier die ehrenamtlich Tätigen entsprechend mit einzubeziehen.


Ferner gilt es, die ambulante und stationäre Pflege weiter zu unterstützen. Die Schaffung von Tagespflege-Einrichtungen für ältere Menschen in Wohnortnähe bietet in erster Linie auch den Angehörigen die Möglichkeit, weiterhin ihre Berufstätigkeit in vollem Umfang ausüben zu können.

√  Entwicklung von Quartierskonzepten

 

√  Pflegebdürftige in ihrer Selbstständig- und Eigenverantwortlichkeit stärken

 

√  Unterstützung der amulanten und stationären Pflege

Kontakt


Gerald Schmitz


Aachener Straße 7 | 54576 Hillesheim


mail@geraldschmitz.de



                                                                        

Ich danke herzlich für Ihr Vertrauen, das Sie mir über 5000x zum Ausdruck gebracht haben. Leider hat es nicht gereicht. Ich bleibe Ihnen verbunden.