Digitalisierung

Digitalisierung

 

Schnelle und flächendeckende Breitbandversorgung

 

Schnelle Glasfasernetze sind die zentralen Schlüssel für die Entwicklung unsere Region. Ich betrachte die flächendeckende Breitband- und Mobilfunkversorgung als Teil der öffentlichen Daseinsvorsorge. Aus diesem Grund fordere ich ein konsequentes und schnelles Vorantreiben des Glasfaserausbaus. Schließlich sind schnelle Zugangsmöglichkeiten für Unternehmen eine Voraussetzung, um sich auch stärker als bisher im ländlichen Raum anzusiedeln. Zudem tragen sie erheblich zur wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Entwicklung der Region bei.

 

Um beim Breitbandausbau mit Glasfaser schneller voranzukommen, sind die von den Gemeinden und dem Landkreis initiierten Breitbandprojekte wichtig und müssen noch intensiver als bisher gefördert werden. Hierbei können auch Kooperationsmodelle im kommunalen Bereich angestrebt werden, um eine zügige Umsetzung zu gewährleisten.

 

Zwischentechnologien, wie zum Beispiel Vectoring, sind für mich keine Zukunftslösung. Vielmehr muss sichergestellt werden, dass sich die Bestrebungen von Unternehmen nicht nur auf die lukrativen Regionen beschränken.

 

Eine leistungsfähige Breitband- und Mobilfunkinfrastruktur ist eine wesentliche Voraussetzung für Wachstum, Innovation und Arbeitsplätze. Um in Zukunft die Abwanderung junger Menschen und Unternehmen aus dem ländlichen Raum zu verhindern und um eine aktive Standortpolitik betreiben zu können, bedarf es einer zügigen Erreichung des „50 Mbit/s-Zieles“. Damit wird auch eine bessere Angleichung der Lebensverhältnisse von Stadt und Land geschaffen.

 

Für die Verwaltungen wird es in Zukunft auch darum gehen, in allen öffentlichen Gebäuden ein flächendeckendes kostenloses W-LAN anzubieten. Vor allem in den größeren Ortsgemeinden sollte geprüft werden, ob dieses auf den gesamten Ort ausgeweitet werden kann.

 

Die Digitalisierung der Verwaltung muss an die heute gegebenen technischen Möglichkeiten angepasst werden. Denn durch eine bessere Vernetzung innerhalb der 38 Ortsgemeinden werden Mehrwerte für die Einwohnerinnen und Einwohner aber auch für die Gewerbetreibenden geschaffen. Mein Ziel ist es, dass sowohl die Bürgerinnen und Bürger als auch die Unternehmen möglichst jeden Kontakt mit der öffentlichen Hand online erledigen können, sonfern sie es wünschen!

 

Neben der Eigenanstrengung der Kommunen benötigen wir hierfür jedoch einheitliche digitale Standards und Voraussetzungen, die durch das Land und den Bund geschaffen werden müssen.

 

Aus diesem Grund werde ich mich für ein einheitliches Onlineportal mit sicheren Registrierungsverfahren einsetzen, welches es ermöglicht, Daten auf sicherem Weg zwischen Bürgerinnen und Bürgern und der Verwaltung, aber auch zwischen Verwaltungen untereinander, auszutauschen. Der Schutz vor missbräuchlicher Datenverarbeitung muss selbstverständlich sichergestellt sein!

√  Glasfaserausbau vorantreiben

 

√  Kostenloses W-LAN in öffentlichen Gebäuden

 

√  Einführung eines Online-Portals / E-Government

Kontakt


Gerald Schmitz


Aachener Straße 7 | 54576 Hillesheim


mail@geraldschmitz.de



                                                                        

Ich danke herzlich für Ihr Vertrauen, das Sie mir über 5000x zum Ausdruck gebracht haben. Leider hat es nicht gereicht. Ich bleibe Ihnen verbunden.